Siehst Du Dich eher als Schauspieler oder Produzent von CD´s?

Das ist nicht so leicht zu beantworten. Eigentlich bin ich Schauspieler, das habe ich gelernt und jahrelang gemacht. Das werde ich also auch immer sein. Auf der anderen Seite definiere ich mich natürlich auch über das womit ich mich am meisten beschäftige. Und das ist z. Z. die Produktion von CDs. ich kann auf jeden Fall hier meine Kenntnisse und Kontakte sehr gut miteinander verbinden.

Hast du die Ansprüche, die du Dir selbst und Deinem Soloprojekt mit der O-Ton-Produktion gestellt hast, erreicht?

Ich bin mittlerweile ganz woanders angekommen, als ich es vor ca. 1,5 Jahren sein wollte. Besser gesagt, als ich angefangen habe, war O-Ton-Produktion für mich ein Experiment. Ich wusste ehrlich gesagt nicht so genau welches Ziel ich eigentlich hatte. Außer ein paar Ideen und ein wenig Geld für die Produktion war da nicht sehr viel mehr.  Aber: Ich habe mittlerweile 7 CDs produziert. Und so gesehen bin ich eigentlich sehr zufrieden. Jetzt geht es darum O-Ton ein klareres Profil zu geben.


Was möchtest Du in nächster Zeit als Ziel erreichen? Auf was dürfen sich deine Fans für 2007 freuen?

Wie gesagt, das Profil wird klarer werden. O-Ton-Produktion wird ein Anbieter von CDs im Lebensartbereich. Also alles, was mit Essen, Trinken, Reisen, Genuss oder Lifestyle zu tun hat. Mein Ziel sind drei CDs im Jahr 2007.


Wie wirst Du Weihnachten und Silvester verbringen? Gibt es besondere Wünsche auf dem Wunschzettel?

Ich werde Weihnachten und Sylvester in Berlin verbringen. Es wird ein riesiger Haufen an Familie anreisen, ich bin gespannt...

 

Was sind Deine Pläne für die nahe Zukunft?

Wie gesagt, weiterhin CDs produzieren zu können. Und natürlich würde ich auch gerne wieder drehen. Aber das ist ja immer so eine Sache, die Konkurrenz schläft nicht...


Was war bisher das Verrückteste was ein Fan für Dich getan hat?

Verrückt trifft es gut. Ich hatte mal eine Stalkerin, die hat (fast) das gesamte Programm durchgezogen. Anrufe, SMS, Päckchen und Briefe. Das ist  sehr belastend!


Spielst Du noch Theater oder konzentrierst Du Dich rein nur auf Dein neues Projekt bzgl. der CD-Produktion?

Ach Theater... Ja, spielen macht Spaß, aber die Bedingungen sind oft nicht gut. Und es ist immer mit sehr viel Rumreiserei verbunden. Gleichzeitig ein Privatleben aufrecht zu erhalten ist sehr schwer, deshalb suche ich nicht aktiv nach Theaterengagements. Ich laufe aber auch nicht davor weg.


Wirst Du irgendwann mal wieder zurück ins Fernsehen kommen oder gibt es sogar ein Comeback beim Marienhof?

Wenn das entsprechende Angebot kommt, werde ich sicher auch wieder im Fernsehen zu sehen sein. Marienhof hat mich noch nicht gefragt, ich sie allerdings auch nicht. Würde mich schon fast wieder reizen, dort zu spielen.


Was hältst Du von den ganzen neuen Telenovelas? Wird es nicht langsam zuviel?

Ehrlich gesagt, verfolge ich die Telenovelas gar nicht. Es sind so viele. Lustigerweise werden die Erfolgreichen aber auch verlängert, dadurch sind es dann ja keine klassischen Telenovelas mehr. Ist ja auch schlau, never change a winning team... Ob es zuviel werden, kann ich nicht sagen. Die Leute schauen es sich ja an, und solange die Quoten stimmen, werden sie gedreht.

Privatsender achten ja naturgemäß sehr darauf, dass die Kasse stimmt. Bedauerlich ist das die öffentlich-rechtlichen bei diesem Spiel mitspielen.


Wie sieht das perfekte Wochenende für Dich aus?

Ich mag es eigentlich nicht, wenn alles geschlossen ist. Deshalb ist ein perfektes Wochenende entweder ein richtiges “Gammelwochenende“ oder wenn ich arbeiten kann.


Was war bisher Dein peinlichstes und Dein bestes Bühnenerlebnis? Gab es schon irgendwelche Pannen auf der Bühne?

Kleinere Pannen passieren fast ständig auf der Bühne, und sind es nicht unbedingt wert, erwähnt zu werden. Eine blöde Situation gab es mal, aber nicht in diesem Sinne peinlich.

Ich spielte in einem Stück einen von fünf Büromitarbeitern, die sich die ganze Zeit nur gegenseitig fertig gemacht haben. Jeder hatte aber einen Monolog, in dem er sein ganzes Seelenleben, Leid und Arbeitsfrust rausgelassen hat. De anderen erstarrten in dieser Zeit in einem Freeze. Mein Monolog war ein stiller, vorsichtiger Moment. Irgendetwas witziges ist dann passiert, die Kollegen hielten nicht still, sie mussten sich ihr Kichern und Lachen verkneifen. Es war grauenvoll, die Tränen liefen Ihnen über die Wangen, während ich tiefemotional spielen musste. Ich hatte keine Ahnung worüber sie lachten, auch heute nicht. Jedenfalls habe ich meine Kollegen in dem Moment echt gehasst. Es gibt im Theater den schönen Satz: Wozu Feinde, wenn man Kollegen hat...

Ein tolles Bühnenerlebnis war eine Rolle, die mir niemand zugetraut hatte. Ich sollte einen fiesen Schläger spielen, der seine Mitmenschen terrorisiert und ausnimmt. Wer mich kennt wird wissen, dass das nicht unbedingt ein typischer Charakterzug von mir ist. Es hat aber sehr gut funktioniert. Das ist eine Weile her, aber ich bin immer noch ein wenig stolz darauf.


Was steht bei Dir zuhause im Kühlschrank und was würde man dort nie finden?

Da ich seit einiger Zeit mit einer Italienerin liiert bin, gibt es dort sehr viel Italienisches.

Mozzarella, Salami, Parmesan, Pesto usw.  Nie, nie, aber auch wirklich nie gibt es Cola, Fertigpizzen und Rinderzunge.


Was ist Deine absolut schlechteste Eigenschaft? Hast Du irgendwelche Laster, von denen Du nicht lassen kannst?

Schlechte Eigenschaft: Es gibt ungefähr 10 Dinge, die ich seit einiger Zeit vor mir herschiebe.

Die schlechteste werde ich sicher nicht verraten.

Laster? Nicht wirklich. Ich trinke gerne guten Rotwein. Und das aber nur selten mehr als medizinisch sinnvoll.


Möchtest Du Deinen Fans noch etwas mitteilen?

Ich möchte mich auf jeden Fall bei allen Fans für ihr Interesse, ihre Unterstützung und Treue bedanken. Es wurde schon oft gesagt, aber ohne Fans gäbe es diese ganzen Serien nicht.

Sollte es wieder einmal eine Rolle im Fernsehen geben, würde ich mich sehr freuen, wenn die Fans mich wie bisher unterstützen. Ich bin gespannt auf die Zukunft! Und lasst euch nicht auf der Nase rumtanzen!!!

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!